Liste von Promis

Aus Frühstück bei Stefanie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist eine Liste von Promis, die bei "Frühstück bei Stefanie" erwähnt wurden.

Folgen, in der die genannte Person als sie selbst auftritt, sind grün gekennzeichnet. Folgen, in der sie nur einer anderen Person die Stimme leiht, sind rot gekennzeichnet.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

Christina Aguilera [1]
0274: Steffi möchte die neu zu gestaltende Lounge-Ecke in ihrem Bistro mit einem Wand-Tattoo verzieren, das so ähnlich aussieht wie das auf dem Parfum von Christina Aguilera.

Albert II. von Monaco [2]
0302: Udo erklärt, dass Albert ("First Glatze") in der monegassischen Thronfolge vor Caroline steht.

Peter Alexander [3]
0239: Georg erklärt den anderen, dass Peter Alexander kein Deutscher, sondern Österreicher ist.

Die Amigos [4]
0372: Georg erzählt, dass er am Vortag die Sendung "Willkommen im Norden" gesehen hat, bei der unter anderem die Amigos zu Gast waren.

Maximilian Arland [5]
0372: Georg erzählt, dass er am Vortag die Sendung "Willkommen im Norden" gesehen hat, bei der unter anderem Maxi Arland zu Gast war.

B[Bearbeiten]

Boris Becker [6]
0186: In der Folge "Boris' Hochzeit" wird das (Steffis Meinung nach) B-Promi-mäßige Essensangebot auf Boris Beckers Hochzeit kritisiert, was eine allgemeine Diskussion über die Mindestanforderungen einer Hochzeitsfeier nach sich zieht.
0302: Udo guckt seit Boris gar kein Tennis mehr im Fernsehen.

David Beckham [7]
0245: Udo outet sich als metrosexuell und vergleicht sich dabei mit David Beckham, da er wie dieser auffällige Haare hat, gerne shoppen geht, lange duscht und sich beinahe Schnuffel vom Schnuffelsong auf die Pobacke tätowieren lassen hätte (was David Beckham am Hals hat – nur anders).

Papst Benedikt XVI. [8]
0239: Bei der Diskussion darüber, welche weltberühmten Deutschen es gibt, die nicht aus dem Ausland kommen, führt Udo ihn als Beispiel an.

Andrea Berg [9]
0261: Steffi ist riesiger Fan von Andrea Berg, zumal die beiden auch noch derselbe Jahrgang sind. Zum 43. Geburtstag schenken ihr Georg, Franz und Udo einen Gutschein für ein gemeinsames Wellness-Wochenende am 4. Advent mit Christkindlmarkt in Andrea Bergs "Hotel Sonnenhof", Autogrammstunde mit Andrea Berg und einem Live-Weihnachtskonzert, anschließend Partytime mit DJ Rainer, Schlagernacht mit DJ Butzi oder Hüttenabend mit DJ Magic.
0295: Die vier planen die Anreise für das Wellness-Wochenende bei Andrea Berg.
0296: Steffi erzählt Andrea Berg, die auf dem Christkindlmarkt in ihrem Hotel Waffeln verkauft, dass sie in ihren Texten eine Art Seelenverwandtschaft spürt und sich auch selbst bereits im Texten versucht hat. Udo sorgt allerdings für einen Eklat in Andrea Bergs Hotel, woraufhin er dort Hausverbot bekommt.
0376: Udo erzählt, dass er Tänze mit einer festgelegten Choreographie wie "Das rote Pferd" im Schlaf kann. Als weiteres Beispiel führt Steffi "Tausendmal belogen" von Andrea Berg an.

Justin Bieber [10]
0364: Timos Freundin fuhr einmal drei Stunden lang zu einer Autogrammstunde von Justin Bieber.

Jeanette Biedermann [11]
0226: Udo stellt sich vor, dass sie in der Rankingshow "Die 50 geilsten politischen Wünsche", in der die Ergebnisse seines neuen Wahlsystems "Drei Wünsche frei" präsentiert werden sollen, als Promi-Kommentatorin auftaucht, beispielsweise bei Platz 5 "Haushaltskonsolidierung" mit den Worten "Kenn' ich, das ist Kult!"

Oliver Bierhoff [12]
0232: Udo erzählt, dass Bierhoff Wahlpromi für die CDU ist.

Dieter Bohlen [13]
0248: Im Gespräch über die Schönheit von Frauen und Männern führt Udo Dieter Bohlen als Beispiel für einen Mann an, der zwar nicht unbedingt hübscher als seine Frau Verona ist, aber auf jeden Fall "impulsanter".

Bernhard Brink [14]
?: Er unterstützte als Promi Steffis Team beim Tag der offenen Tür im Sonnenstudio "SunWorld".
0177: Udo schob ihm bei einer Autogrammstunde einen Mitgliedschaftsvertrag für einen Buchclub unter, um zu einer Prämie für die Werbung eines Neumitglieds zu kommen.
0365: Udo meint, Michael Wendler hätte Howard Carpendale ein "abgewracktes Schlager-Schlachtschiff" genannt, aber Steffi berichtigt, dass Wendler dies über Bernhard Brink gesagt hätte.

Brunner & Brunner [15]
0224: Udo hat seine beiden Schlappohrkaninchen nach dem Musikduo benannt.
0261: Steffi ist an ihrem Geburtstag gar nicht zum Feiern zumute, was unter anderem auch an der Trennung von Brunner & Brunner liegt. Diese machen ab jetzt nämlich nur noch als Brunner und Brunner (also getrennt) weiter.

Hubert Burda [16]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 und die dort anwesenden großen "Stare" erklärt Georg, dass die meisten von ihnen oft gar nicht wissen, wer die anderen Leute überhaupt sind. Udo erinnert sich dabei an eine Veranstaltung mit Tom Hanks und Hubert Burda, bei der man richtig sah, wie Hanks dachte: "Wer ist er denn?"

Jörg Butt [17]
0380: Dass Jörg Butt als 3. Torwart zur WM nach Südafrika mitkommen soll, ist für Udo nicht ganz stimmig: Im Panini-Sammelalbum sind ja auch nur zwei Torhüter, und er hat außerdem noch nie erlebt, dass bei einer WM der 3. Torwart zum Einsatz kam. Dann kommen auch noch die Probleme bei der Zimmerbelegung im Hotel dazu: Bei insgesamt 23 Spielern müsste einer bei Löw schlafen.

C[Bearbeiten]

Cacau [18]
0377: Ob ein Fußballer bei der Fußball-WM in Südafrika für Deutschland dabei sein wird, lässt sich laut Udo schon vorab daran erkennen, ob es von ihm ein Panini-Sammelbild gibt. Bei Cacau ist dies nicht der Fall, und Georg meint, "Aber Löw müsste doch Marin und Cacau mitnehmen". Das versteht Franz falsch als "Mandarinen und Kakao".

Rudi Carrell [19]
0366: Georg ärgert sich, dass anlässlich des Jubiläums "60 Jahre ARD" immer wieder dieselben Stars und Sendungen (Tatort, Kuli, Carell) erwähnt werden. Dabei hat das ARD-Programm noch so viele andere Perlen der Unterhaltung aufzuweisen.

Caroline von Monaco [20]
0302: In der Folge mit dem Titel "Caroline" wird darüber diskutiert, dass Caroline von Monaco an diesem Tag (13. Januar 2010) in Deutschland vor Gericht zugunsten Ihres Ehemannes aussagen wird. Obwohl er an Weihnachten in Thailand mit einer anderen rumgemacht hat, nimmt sie das laut Udo auf sich, weil sie sich über Ernst August Chancen auf die Thronfolge in Großbritannien ausrechnet.

Howard Carpendale [21]
0329: Steffi fragt nach, ob bei der Auffindung von Tutanchamun nicht auch irgendwas mit Howard Carpendale gewesen wäre. (Sie meint den britischen Ägyptologen Howard Carter, der 1922 das Grab von Tutanchamun entdeckte.)
0365: Steffi erzählt von der Internet-Abstimmung zur Frage, ob Howard Carpendale oder Marius Müller-Westernhagen besser ist. Mit seinem Hit "Helau Again" sind für sie viele Erinnerungen verbunden. Udo weist sie aber darauf hin, dass Carpendale momentan wohl gegen alle aus der Branche stänkert; er gibt sogar vor, Michael Wendler nicht zu kennen. Steffi weiß zu berichten, dass Wendler alle, die ihn nicht kennen, als blöde bezeichnet. Udo stellt dies jedoch richtig: Diesen Satz hat Wendler über Howard Carpendale gesagt.

Howard Carter [22]
0329: Steffi fragt nach, ob bei der Auffindung von Tutanchamun nicht auch irgendwas mit Howard Carpendale gewesen wäre. (Sie meint den britischen Ägyptologen Howard Carter, der 1922 das Grab von Tutanchamun entdeckte.)

Prinz Charles [23]
0248: Udo vergleicht Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla in Bezug auf Imposanz mit Weibchen und Männchen in der Tierwelt: Er ist im Vergleich zu Camilla farbenfroh, hat aufgestellte Ohren, eine Schärpe über dem Sakko und einen Schottenrock mit Troddeln.
0302: Georg stellt klar, dass bei der Thronfolge in Großbritannien Prince Charles vor Ernst August von Hannover steht.

Costa Cordalis [24]
?: Udo hat ihn angeblich nachts an der Tankstelle gesehen und durch die Schaufensterscheibe für ein BILD-Leserfoto aufgenommen, als dieser gerade Red Bull und Bifi Roll kaufte. Steffi bezweifelt aber, dass es sich auf dem Foto tatsächlich um Costa Cordalis handelt, da er nur von hinten aufgenommen wurde.

D[Bearbeiten]

Utta Danella [25]
0233: Bei der Diskussion über die Titel von Rosamunde-Pilcher-Filmen bringt Steffi den Titel "Stunden für dich" ins Spiel, der laut Udo aber von Utta Danella ist.

James Dean [26]
0329: Steffi meint, Tutanchamun wäre gerade deshalb so ein "Star-Pharao", weil er sehr jung gestorben ist, so wie James Dean.
0348: Als Franz erzählt, wie er im Rahmen seiner Sozialstunden die Fenster des Gemeindehauses lässig mit Zigarette im Mundwinkel bearbeitete, bemerkt Steffi, "Ah, so James-Dean-mäßig!".

Danny DeVito [27]
0328: Im Bistro diskutiert man über Sportler, die in ihre Olympia-Medaillen beißen. Georg kann sich aber auch an ein Foto erinnern, auf dem Danny DeVito in die Goldene Kamera beißt ("Verheerend sah dat aus!").

DJ BoBo [28]
0336: Udo hat in Georgs Namen (aber ohne dessen Zustimmung) einen Facebook-Account angelegt, in dem er unter anderem angibt, dass Georg Fan von DJ BoBo sei.

DJ Ötzi [29]
0177: Udo plant, ihm bei seiner Autogrammstunde in einem Baumarkt einen Mitgliedsantrag für den ADAC unterzuschieben, um an die Prämie für die Werbung eines Neumitglieds zu kommen.
0239: Georg erklärt den anderen, dass DJ Ötzi kein Deutscher, sondern Österreicher ist. Das weiß Steffi aber schon, da er es mal im Fernsehgarten erwähnt hat.

Sky du Mont [30]
0232: Udo erzählt, dass Sky du Mont Wahlpromi für die FDP ist.
0259: Da das Lesen von AGBs immer sehr langweilig ist, schlägt Steffi vor, Sky du Mont solle diese beispielsweise für eine Bank als Hörkassette einsprechen. Das würde bei ihm dann ganz anders rüberkommen, auch vom Feeling her.
0264: Sky du Mont hat sich telefonisch auf Steffis Anzeige gemeldet, mit dem sie ein neues Zuhause für Amber gesucht hatte. Wegen der schlechten Handyverbindung hat Steffi seinen Namen nicht richtig verstanden ("ein Herr Dümo oder Domo") und ist nun sehr überrascht, als in dieser Folge plötzlich Sky du Mont im Bistro auftaucht. Er verliebt sich auf den ersten Blick in die kleine Hundedame und nimmt sie sofort mit.

Manfred Durban [31]
0336: Udo hat Gefallen daran gefunden, für andere Leute Facebook-Accounts anzulegen, um zu sehen, welche Resonanz dies nach sich zieht. Neben Georg kommt auch "der dicke Schlagzeuger von den Flippers" in diesen zweifelhaften Genuss. Udo deutet an, dass Durban wohl sehr interessante Angebote von Frauen erhält ("Nö, Steffi?"), woraufhin Steffi ertappt zusammenzuckt.

E[Bearbeiten]

Stefan Effenberg [32]
0249: Bei der Diskussion über Beleidigungen und die Höhe der dafür verhängten Strafen fragt Franz, was denn "der Mittelfinger" kostet. Udo reagiert darauf mit "Der Effe? Warte mal...", um dann in der Preisliste nachzusehen.

Roland Emmerich [33]
0270: Anlässlich des Films 2012 "von diesem Lothar Emmerich" diskutiert Steffi mit ihren Gästen darüber, ob bald wirklich die Welt untergeht.

Ernst August von Hannover [34]
0302: In der Folge mit dem Titel "Caroline" wird darüber diskutiert, dass Caroline von Monaco an diesem Tag (13. Januar 2010) in Deutschland vor Gericht zugunsten Ihres Ehemannes aussagen wird. Er soll nämlich jemanden verprügelt haben, dies war laut Steffi allerdings "nicht so richtig, nur mit der Hand und nicht mit so'm Schlagring". Udo weiß, dass Ernst August in Großbritannien bei der Thronfolge auf der Warteliste steht.

F[Bearbeiten]

Ottfried Fischer [35]
0231: Udo hat einen Fernsehbeitrag darüber gesehen, dass Ottfried Fischer sich vier Liebesdamen nach Hause bestellt hat und dafür eine Kreditkartenrechnung für € 35.000,- erhielt. Dies entfacht in Steffis Bistro eine lebhafte Diskussion, wie diese vier Frauen gleichzeitig auf ihm Platz haben können. Georg berechnet überschlagsweise, dass Herrn Fischers geschätzte Maße (Länge 1,90m, Höhe 50cm, Tiefe) denen eines Dreiersofas entsprechen; somit können vier Personen darauf sitzen. Steffi schlägt zudem vor, an der Unterseite Filzgleiter anzubringen, damit man ihn bequem an die Wand schieben kann. Stellt man noch ein kleines Tischchen für Getränke davor, kann das durchaus gut aussehen. Den Preis findet sie dennoch überhöht, da man bei Höffi einen ausziehbaren Dreisitzer bereits für € 299,- bekommt.

Die Flippers [36]
0261: Steffi ist an ihrem Geburtstag gar nicht zum Feiern zumute, was unter anderem auch an der Trennung der Flippers liegt.
0298: Zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest hört Steffi in ihrem Bistro "Weihnachten mit den Flippers", was bei ihren Gästen aber keinen großen Anklang findet.

Menowin Fröhlich [37]
0365: Steffi möchte mit "Wer, glaubt Ihr, gewinnt das Duell?" eine Diskussion darüber einleiten, ob Howard Carpendale oder Marius Müller-Westernhagen besser ist – eine Frage, die angeblich ganz Deutschland bewegt. Udo weiß nicht, worum es geht, und antwortet: "Ich glaube, Menowin!"

G[Bearbeiten]

Oliver Geissen [38]
0226: Steffi schlägt ihn für die Moderation der Rankingshow "Die 50 geilsten politischen Wünsche" vor, in der die Ergebnisse von Udos neuem Wahlsystem "Drei Wünsche frei" präsentiert werden sollen. Udo meint aber, Anne Will sollte moderieren und Oliver Geissen eher als Promi-Kommentator auftauchen, beispielsweise bei Platz 12 "Kindergarten for free" mit den Worten "Kenn' ich, das ist Kult!"

Bob Geldof [39]
0379: Zu Udos Vorschlägen für die Rettung Griechenlands gehört ein Benefizspiel FC Bayern - Griechenland, bei dem Bob Geldof mit Uli Hoeneß Würstchen grillt und für den guten Zweck verkauft.

Rex Gildo [40]
0318: Als Georg mit neuer Haarfarbe ("Renature") im Bistro erscheint, vergleicht Udo seine Frisur mit der von Rex Gildo.

Harald Glööckler [41]
0371: Georg glaubt, den HSV-Spieler Ruud van Nistelrooy bei "Let's Dance" gesehen zu haben. In Wirklichkeit liegt eine Verwechslung mit Harald Glööckler zugrunde. Steffi informiert die anderen gleich, dass Harald Glööckler ein Stardesigner ist, der tragbare Mode für jede Frau macht.

Johann Wolfgang von Goethe [42]
0225: Udo besucht im Juli 2009 im Rahmen seiner Kaffeefahrten-Tour die Stadt Weimar, wo er auch das Goethe-Haus besichtigt. Eine irrtümliche Benutzung von Goethes Toilette führt aber zu einem Rauswurf.

Thomas Gottschalk [43]
0241: Udo findet, er sah immer aus wie einer der drei Musketiere. Steffi hat in der Zeitung gelesen, dass er zum Anbaggern steht, es für ihn aber nur Showgeschäft ist.
0258: Steffi weiß, dass er sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen will.

Der Graf von Unheilig [44]
0376: Steffi überlegt, dass es schon lange keine Songs mit Tanzchoreographie wie z. B. Lambada oder der Ketchup-Song gibt. Zu "Geboren um zu leben" von Unheilig kann man ihrer Meinung nach ja nicht tanzen. Udo hat Ideen für Gesten, die zum Liedtext passen könnten.

Paolo Guerrero [45]
0314: Der HSV-Spieler sitzt wegen Flugangst weiterhin in Peru fest, was Steffi und ihre Gäste zu einer regen Diskussion über Flugangst, Angst vor Wasser und Urängste allgemein veranlasst.
0361: Diese Folge trägt sogar den Titel "Guerrero". Im Hinblick auf das bevorstehende HSV-Spiel kündigt Georg an, den Fernseher auszumachen, "wenn dieser Flaschenwerfer spielt". (Guerrero hatte einige Tage zuvor einem Zuschauer auf der Tribüne eine gefüllte Plastikflasche an den Kopf geworfen.) Udo vermutet aber einen Werbedeal zwischen Guerrero und der Getränkefirma Sinalco, auf Grund dessen der Fußballspieler sicherlich ein weiteres Mal mit einer Flasche zu sehen sein wird, die er dann deutlicher in die Kamera halten muss. Auf den Fotos vom Flaschenwurf war das Logo nämlich immer verdeckt.

Karl-Theodor zu Guttenberg [46]
0260: Udo findet es ungerecht, dass immer nur Frauen Blumensträuße überreicht bekommen und Männer gar nichts. Er meint, Karl-Theodor zu Guttenberg würde sich sicherlich auch über eine Mettwurst freuen. Steffi spinnt den Gedanken weiter: "...oder so'n Rauchschinken, oder ein Ledergürtel,...".
0268: Laut Udo hat Guttenberg aufgebracht, dass die Bundeswehr wegen der Krise ihre Nachtsichtgeräte nun bei Aldi kaufen muss.

H[Bearbeiten]

Britt Hagedorn [47]
0253: Steffi wundert sich, dass sie mehrere Tage auf das Ergebnis von Rockys Vaterschaftstest warten muss. In der Talkshow "Britt" liegt das Ergebnis immer schon nach ein paar Minuten vor.

Tom Hanks [48]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 und die dort anwesenden großen "Stare" erklärt Georg, dass die meisten von ihnen oft gar nicht wissen, wer die anderen Leute überhaupt sind. Udo erinnert sich dabei an eine Veranstaltung mit Tom Hanks: Man sah richtig, wie er beim Anblick der ebenfalls anwesenden Heidi Kabel dachte: "Wer ist sie denn?", und später, als Hubert Burda zum Gratulieren kam, "Wer ist er denn?"

Johannes Heesters [49]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 und die dort anwesenden "Stare" berichtet Steffi, dass dort auch "irgendein Maximilian Schell für sein Lebenswerk" eingeladen wurde. Udo ist irritiert, denn er meint, dass sich diese Auszeichnung doch jedes Jahr Jopie Heesters abholen würde. Doch Georg stellt klar: Heesters bekommt den Bambi immer, weil er noch lebt.

Sascha Hehn [50]
0232: Udo erzählt, dass er Wahlpromi für die CDU ist.

Heino [51]
0258: Steffi weiß, dass er sich nicht gegen die Schweinegrippe impfen lassen will.

Herta Heuwer [52]
0221: Georg regt sich darüber auf, dass nur aufgrund einer Verwechslung dieser "Omma aus Berlin" nun so ein Bohei rund um die Currywurst – mit Museum und Denkmälern und sonstwas – gemacht wird. Es interessiert sich ja auch niemand für den Erfinder des Jägerschnitzels.

Hansi Hinterseer [53]
0239: Georg erklärt den anderen, dass Hansi Hinterseer kein Bayer, sondern Österreicher ist.

Thomas Hitzlsperger [54]
0377: Ob ein Fußballer bei der Fußball-WM in Südafrika für Deutschland dabei sein wird, lässt sich laut Udo schon vorab daran erkennen, ob es von ihm ein Panini-Sammelbild gibt. Demnach ist Hitzlsperger im Team. ("Der sitzt im Ausland nur auf der Bank.")

Uli Hoeneß [55]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 erwähnt Udo, dass Uli Hoeneß den Bambi für Wirtschaft erhält. Als FC-Bayern-Fan findet er diese Anerkennung natürlich gut.
0360: Zum Mittwochs-Feeling gehört für Udo, dass an diesem Tag meistens Länderspiele oder Championsleague-Spiele stattfinden. Am Abend des 7. April 2010 findet beispielsweise das Viertelfinalspiel des FC Bayern statt, was Udo mit "FC Bayern: Forever Number One – sagt Hoeneß auch!" kommentiert.
0373: Udo erzählt, dass immer, wenn er beim Fußballgucken mit seinen Freunden in der Kneipe seine Lederweste trägt, zwei Hähnchen verzehrt und in der zweiten Halbzeit die Toilette aufsucht, Arjen Robben zuschlägt. Georg fragt daraufhin, ob Hoeneß denn vom Zusammenhang zwischen Udos "Hähnchenfresserei" und dem Erfolg des FC Bayern weiß.
0379: Zu Udos Vorschlägen für die Rettung Griechenlands gehört ein Benefizspiel FC Bayern - Griechenland, bei dem Bob Geldof mit Uli Hoeneß Würstchen grillt und für den guten Zweck verkauft.

Michelle Hunziker [56]
0241: Im Herbst 2009 diskutieren Steffi und ihre Gäste über die Neuerungen bei "Wetten, dass..?", darunter auch darüber, dass Gottschalks neue Assistentin Michelle Hunziker sein wird.

I[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

Udo Jürgens [57]
0239: Steffi diskutiert mit ihren Gästen darüber, wo man sich am besten die Udo-Jürgens-Geburtstagsgala (zu seinem 75. Geburtstag) ansieht. Aufgrund eines Missverständnisses denkt sie, Georg (der in Wirklichkeit von einem Champions-League-Spiel spricht) will dazu in die Kneipe gehen, was sie stillos findet. Dabei steht auch sie im Midnight auf dem Tisch und gröhlt mit, wenn Musik von Udo Jürgens läuft. Udo hält Udo Jürgens für einen der größten deutschen "Weltstare", wird aber von Georg darüber belehrt, dass er Österreicher ist.

K[Bearbeiten]

Heidi Kabel [58]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 und die dort anwesenden großen "Stare" erklärt Georg, dass die meisten von ihnen oft gar nicht wissen, wer die anderen Leute überhaupt sind. Udo erinnert sich dabei an eine Veranstaltung mit Tom Hanks und Heidi Kabel, bei der man richtig sah, wie Hanks dachte: "Wer ist sie denn?"

Roland Kaiser [59]
0232: Udo erzählt, dass er Wahlpromi für die SPD ist. Als Georg zu bedenken gibt, dass es bei der Wahl um Inhalte und nicht um Promis geht, nennt Steffi als Beispiel Roland Kaisers Lied "Viva l'amour", dessen Inhalt sie als Forderung ohne Weiteres unterschreiben kann.
0247: Steffi beschreibt ihr Wiedersehen mit ihrer ersten Liebe Pelle auf dem 25-jährigen Klassentreffen mit einer (leicht abgewandelten) Textzeile eines Roland-Kaiser-Liedes: "Manchmal möchte ich schon mit ihm diesen unerlaubten Weg zu Ende gehen."

Katharine von Kent [60]
0302: Bei der Diskussion über die Thronfolge in Großbritannien erklärt Steffi, dass vor Ernst August noch "diese Weißhaarige" steht, "die da immer in Wimbledon die Pokale verteilt".

Johannes B. Kerner [61]
?: Eine Bekannte von Udos Mutter hat ihn im Supermarkt beim Bananenwiegen gesehen. Da er wohl gerade von einer TV-Aufzeichnung kam, war er noch stark geschminkt.
0258: Steffi weiß, dass er sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen will.

Jürgen Klinsmann [62]
0361: Beim Gespräch über den Fußballspieler Paolo Guerrero, der einem Zuschauer eine gefüllte Trinkflasche mit dem Sinalco-Logo an den Kopf geworfen hatte, erwähnt Udo Jürgen Klinsmanns wutentbrannten Tritt in eine Werbetonne (1987). Seiner Meinung nach weiß heute noch jeder, dass auf der Tonne "Sanyo Batterien" stand, und deshalb möchte die Firma Sinalco jetzt auf diesen Zug aufspringen.

Die Klitschkos [63] und [64]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 und die dort anwesenden "Stare" sagt Steffi, dass die Klitschko-Brüder sowieso anwesend sein werden. Udo meint, das sei ja Standard.
0345: Georg hat eine Eselsbrücke, um die beiden Klitschko-Brüder auseinanderhalten zu können: Vitali ist "Dr. Steelhammer", und Wladimir ist "Dr. Eisenfaust" – und dann muss man das alles noch umdrehen. Aber wer der ältere von beiden ist, kann er auch nicht sagen.

Miroslav Klose [65]
0303: Udo hat sich den neuen Playboy angeblich nur wegen des Interviews mit Klose gekauft.
0377: Ob ein Fußballer bei der Fußball-WM in Südafrika für Deutschland dabei sein wird, lässt sich laut Udo schon vorab daran erkennen, ob es von ihm ein Panini-Sammelbild gibt. Georg stellt fest, dass demnach Klose im Team sein wird.

Michael "Mimi" Kraus [66]
0307: Steffi fand bei der Handball-WM 2007 den Spieler Michael Kraus besonders niedlich. Sie erinnert sich, dass da "immer so ein 'Speedy' am Hüpfen" war, mit einer Papierkrone.

Hans-Joachim Kulenkampff [67]
0366: Georg ärgert sich, dass anlässlich des Jubiläums "60 Jahre ARD" immer wieder dieselben Stars und Sendungen (Tatort, Kuli, Carell) erwähnt werden. Dabei hat das ARD-Programm noch so viele andere Perlen der Unterhaltung aufzuweisen.

Kevin Kurányi [68]
0365: Steffi möchte mit "Wer, glaubt Ihr, gewinnt das Duell?" eine Diskussion darüber einleiten, ob Howard Carpendale oder Marius Müller-Westernhagen besser ist – eine Frage, die angeblich ganz Deutschland bewegt. Georg weiß nicht, worum es geht, und fragt nach: "Ja, was meinst du denn, Kurányi gegen Löw?"
0377: Georg eröffnet das Gespräch mit der Frage an Udo, ob Kurányi nun mit zur WM nach Südafrika fährt. Für Udo ist klar, dass er nicht an der WM teilnehmen wird, da er bei den diesjährigen Panini-Sammelbildern nicht berücksichtigt wurde.

L[Bearbeiten]

Bruno Labbadia [69]
0373: Steffi und ihre Gäste diskutieren darüber, ob die HSV-Krise an Bruno Labbadia liegt oder doch eher am Nichteinhalten bestimmter Rituale (nicht rasieren, bestimmte Kleidung tragen,...).

Markus Lanz [70]
0239: Er moderiert eine Show zu Udo Jürgens' 75. Geburtstag. Steffi findet, mehr geht ja wohl nicht. Auf der Suche nach weltbekannten Deutschen nennt Steffi seinen Namen, muss sich aber von Udo und Georg belehren lassen, dass Lanz Italiener aus Südtirol ist.

Heiner Lauterbach [71]
0232: Udo erzählt, dass er Wahlpromi für die CDU ist.

Zarah Leander [72]
0189: Franz hat auf Montage mal alle Heizkörper in ihrer Villa gestrichen und dabei in ihren Schränken und Schubladen gestöbert. Was er dabei gefunden hat, soll aber sein Geheimnis bleiben, das er mit ins Grab nimmt.

Heath Ledger [73]
0329: Steffi meint, Tutanchamun wäre gerade deshalb so ein "Star-Pharao", weil er sehr jung gestorben ist, so wie James Dean. Als weiteres Beispiel führt Udo "diesen schwulen Cowboy aus 'Batman'" an.

Jogi Löw [74]
0365: Steffi möchte mit "Wer, glaubt Ihr, gewinnt das Duell?" eine Diskussion darüber einleiten, ob Howard Carpendale oder Marius Müller-Westernhagen besser ist – eine Frage, die angeblich ganz Deutschland bewegt. Georg weiß nicht, worum es geht, und fragt nach: "Ja, was meinst du denn, Kurányi gegen Löw?"
0377: Für Udo ist klar, dass Kevin Kurányi nicht zur Fußball-WM nach Südafrika fährt, weil er bei den diesjährigen Panini-Sammelbildern nicht berücksichtigt wurde und Löw "sich doch auch an die Verträge halten" muss.
0380: Jogi Löws Pläne für die WM stoßen bei Udo auf Unverständnis: Jörg Butt soll als 3. Torwart zur WM mitkommen, dabei hat Udo noch nie erlebt, dass bei einer WM jemals ein 3. Torhüter zum Einsatz kam. Und der damit verbundene Anstieg der Spielerzahl auf 23 führt zu Aufteilungsproblemen bei der Doppelzimmerbelegung ("Einer muss dann bei Löw pennen – möchtest du das?").

Helmut Lotti [75]
0239: Bei der Diskussion darüber, welche Weltstars Deutsche sind, erwähnt Steffi den Sänger Helmut Lotti, wird aber von Georg darauf hingewiesen, dass er Belgier ist.

Annett Louisan [76]
0371: Als Beispiel für Promis, die anderen ähnlich sehen, fällt Udo Annett Louisan ein. Er findet, sie sieht aus wie die Braut von "Chucky – die Mörderpuppe".

Frauke Ludowig: [77]
0248: Im Gespräch über die Schönheit von Frauen und Männern führt Steffi als Beispiel für eine hübsche Frau Frauke Ludowig an. Georg meint aber, dass dies ein schlechtes Beispiel sei.

M[Bearbeiten]

Madonna [78]
0260: In der Diskussion über Blumensträuße für Prominente erklärt Georg, dass es sich dabei um reine Showsträuße handelt, die nachher wieder eingesammelt werden. Madonna nimmt ihre Blumensträuße nach "Wetten, dass..?!" doch sicherlich nicht im Flugzeug mit nach Hause, schneidet sie an und stellt sie in eine Vase!

Peter Maffay [79]
0241: Udo behauptet im Scherz, dass als Neuerung bei "Wetten, dass..?" ab Herbst 2009 Peter Maffay nur noch in jeder zweiten Sendung zu Gast sein wird, woraufhin Franz im allgemeinen Gelächter fragt: "Wer ist dat denn?"

Margrethe II. von Dänemark [80]
0371: Steffi sieht ein Foto vom Geburtstag der dänischen Königin in der Zeitung und wundert sich, was Rudolf Scharping darauf zu suchen hat. Dabei hat sie die beiden wegen der Ähnlichkeit ("von der Frisur her sogar 100-prozentig!") miteinander verwechselt.

Marko Marin [81]
0377: Ob ein Fußballer bei der Fußball-WM in Südafrika für Deutschland dabei sein wird, lässt sich laut Udo schon vorab daran erkennen, ob es von ihm ein Panini-Sammelbild gibt. Bei Marin ist dies nicht der Fall, und Georg meint, "Aber Löw müsste doch Marin und Cacau mitnehmen". Das versteht Franz falsch als "Mandarinen und Kakao".

Mark Medlock [82]
0322: Man hört, dass Steffis Telefon-Klingelton "Mamacita" von Mark Medlock ist.

Angela Merkel [83]
0227: Steffi findet sie im Kanzlerduell etwas ideenlos, da sie immer Jacken mit demselben Schnitt trägt.
0260: Nach ihrer Wahl zur Kanzlerin wird im Bistro über die Blumensträuße diskutiert, die sie bekommen hat.
0270: Georg findet es auffällig, dass die deutsche Bundeskanzlerin im Film 2012 mitspielt und als einzige Deutsche am Ende in einer Art Arche Noah gerettet wird. Sie hat nämlich für das Jahr 2013 die Steuersenkung versprochen. ("Ja, merkste wat? Merkel sitzt mit der Staatskasse im Ufo und macht sich vom Acker. Weißt' Bescheid, ne?!")
0368: Georg entdeckt in der Zeitung ein Bild von Angela Merkel auf der Hannover-Messe, auf dem sie eine braune Jacke trägt. Im Hinblick auf ihre kürzlich absolvierte USA-Reise, auf der sie nach seinen Beobachtungen nur eine einzige Jacke ("diese rote") mit hatte, hält er das für eine starke Verbesserung. Steffi meint dazu, dass Merkels roter Blazer wohl einen höheren Polyesteranteil hat und somit knitterfrei ist, was ihn für Reisen praktisch macht. Trotzdem hat Georg kein Verständnis dafür "dass so ein Oberhaupt nur mit einer Jacke rumreist". Eine weitere Möglichkeit für Steffi ist, dass Angela Merkel jetzt im Frühjahr bei einem Angebot "zwei für eine" zugeschlagen hat.

Reinhard Mey [84]
0320: Georg hat sich bei Amazon einen Gemüsehobel bestellt und bekommt einige Wochen später Empfehlungen für weitere Produkte: "Leute, die diesen Gemüsehobel kaufen, kaufen auch CDs von Reinhard Mey."

Ralf Moeller [85]
0232: Udo erzählt, dass er Wahlpromi für die CDU ist.
0239: Bei der Diskussion darüber, welche weltberühmten Deutschen es gibt, die nicht aus dem Ausland kommen, führt Udo ihn als Beispiel an.
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 meint Udo angesichts der geladenen Gäste, die ganz großen "Stare" wie Ralf Moeller wären wohl zu teuer geworden.

Sandy Moelling [86]
0372: Udo erzählt, dass er "Das perfekte Promi-Dinner" mit den "No Angels" nur teilweise gesehen hat und unter anderem gerne gewusst hätte, wie die Wohnung von Sandy aussieht.

Marius Müller-Westernhagen [87]
0365: Steffi erzählt von der Internet-Abstimmung zur Frage, ob Howard Carpendale oder Marius Müller-Westernhagen besser ist. Mit Westernhagen verbindet sie Erinnerungen an das Fancy (aus dem später das Midnight wurde), wo sie mit ihrer Clique immer zu seinem Lied "Sexy" mitsang.

N[Bearbeiten]

Rüdiger Nehberg ("Sir Vival") [88]
0378: In dieser Folge, die auch den Namen "Nehberg" trägt und am Tag seines 75. Geburtstags ausgestrahlt wurde, erklärt Georg, ein Fan von "Sir Vival" zu sein. Franz kennt ihn nicht, aber Udo weiß zu berichten, dass Nehberg ausgebildeter Konditor ist und im Urwald nur aufgrund dieser Tatsache überleben konnte. Er bot den Indianern dort nämlich an, mit Zutaten aus deren Kühlschrank ein paar "kleine süße Geschichten" herzustellen, was der Beginn einer Freundschaft war.

Nicky [89]
0371: Im Gespräch über Promis, die anderen ähnlich sehen, bringt Udo "diese eine Sängerin, diese kleine" ein. Steffi fragt, ob er Nicki meint, aber Udo dachte an Annett Louisan.

Ruud van Nistelrooy [90]
0371: Georg glaubt, den HSV-Spieler bei "Let's Dance" gesehen zu haben. In Wirklichkeit liegt eine Verwechslung mit Harald Glööckler zugrunde.

Die Mutter von Norman von 9live hat einen eigenen Artikel.

O[Bearbeiten]

Barack Obama [91]
0260: Steffi macht sich Gedanken über die Wiederverwertung von Promi-Geschenken. Wenn beispielsweise Barack Obama bei einem Staatsbesuch von Angela Merkel einen schönen Schinken bekommt, der vorher bereits einmal eingefroren war, müsste Merkel ihm dies ja eigentlich auf der Flugzeugtreppe zuflüstern ("...der muss am besten heute noch weg, sonst wär's ja schade drum.")
0368: Georg hat Angela Merkels Garderobe bei ihrer einwöchigen USA-Reise genau beobachtet und festgestellt, dass sie dort immer dieselbe Jacke ("diese rote") trug, unter anderem auch beim Essen mit Obama.

Cheyenne Savannah Ochsenknecht
0261: Steffi fragt sich, was nach der Trennung der Ochsenknechts wohl aus Jimi Blue und Wilson Gonzalez wird. Udo wirft ein, dass es da ja auch noch "so 'ne Lütte" gibt, aber ihm fällt der Name nicht ein. Steffi meint, "irgendwie Sahara Shadow" oder so.

Jimi Blue Ochsenknecht [92]
0261: Steffi ist an ihrem Geburtstag gar nicht zum Feiern zumute, was unter anderem auch daran liegt, dass die Ochsenknechts getrennte Wege gehen und sie sich sorgt, was jetzt aus Jimi Blue und seinem Bruder wird.

Natascha Ochsenknecht [93]
0261: Steffi macht an ihrem Geburtstag die Trennung der Ochsenknechts sehr zu schaffen.

Uwe Ochsenknecht [94]
0261: Steffi macht an ihrem Geburtstag die Trennung der Ochsenknechts sehr zu schaffen.

Wilson Gonzalez Ochsenknecht [95]
0261: Steffi ist an ihrem Geburtstag gar nicht zum Feiern zumute, was unter anderem auch daran liegt, dass die Ochsenknechts getrennte Wege gehen und sie sich sorgt, was jetzt aus Wilson Gonzalez und seinem Bruder wird.

Ivica Olić [96]
0177: Udo schob ihm bei einer Autogrammstunde einen Mitgliedschaftsvertrag für seinen Saunaclub unter, um zu einer Prämie für die Werbung eines Neumitglieds zu kommen, so dass Ivica Olić dort jetzt ohne sein Wissen Mitglied ist.

P[Bearbeiten]

Camilla Parker-Bowles: [97]
0248: Udo vergleicht sie und ihren Ehemann Prinz Charles in Bezug auf Imposanz mit Weibchen und Männchen in der Tierwelt: Er ist im Vergleich zu Camilla farbenfroh, hat aufgestellte Ohren, eine Schärpe über dem Sakko und einen Schottenrock mit Troddeln.
0302: Georg stellt klar, dass bei der Thronfolge in Großbritannien Prince Charles "mit seinem Rottweiler" vor Ernst August von Hannover steht.

Kai Pflaume [98]
0245: In Steffis Tagträumen steht er mit einer Videokassette in der Hand vor ihrer Tür und sagt: "Hallo Steffi, hier ist jemand auf Kassette, der dich ganz doll lieb hat." Dann spielt er das Video ab und ist selbst darauf zu sehen. Georg bezeichnet ihn als "Typ Schwiegersöhnchen", aber Steffi stellt klar, dass sie natürlich nicht seine Schwiegermutter sein will.
0258: Steffi weiß noch nicht, ob sie sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen soll, und wartet erstmal ab, was Kai Pflaume macht. In dieser Frage ist er für sie "das Zünglein am Wagen".

Rosamunde Pilcher [99]
0229: Steffi berichtet von der Arbeit an ihrem Fotobuch "Rumänien 2009": Manchmal liegt sie schon im Bett und grübelt noch über ein bestimmtes Foto, als sie plötzlich einen Geistesblitz hat. Udo hat in einem Interview mit Rosamunde Pilcher gehört, dass es dieser ähnlich ergeht.
0233: Steffi mag Rosamunde Pilcher. Sie kennt natürlich ihren Geburtstag und schaut sich gerne ihre Filme an. Beim Pilcher-Abend auf Romance TV werden immer zwei Pilcher-Filme hintereinander gezeigt. Steffi, Udo und Georg sind sich aber über die Filmtitel nicht ganz einig: Steffi meint, sie lauten "Stunde der Entscheidung" und "So lange, wie dich das gibt" (oder so), Udo glaubt, "Stunden der Liebe" und "Entscheidung für dich" und Georg meint, "Entscheidung für die Liebe" und "Stunden für dich". Doch Udo berichtigt ihn: "Stunden für dich" ist von Utta Danella.
Steffi mag an Pilcher-Filmen besonders, dass man auch nach einem halbstündigen Nickerchen während des Films sofort wieder in die Handlung einsteigen kann, sogar, wenn inzwischen bereits ein anderer Pilcher-Film begonnen hat. Abgesehen von unterschiedlichen Namen der Hauptfigur passt meistens alles genau.
In einer EU-Norm ist (laut Georg) genau festgelegt, was in einem original Pilcher-Film enthalten sein muss.

Jörg Pilawa [100]
0236: Steffi ist großer Fan seiner Sendung "Das Quiz mit Jörg Pilawa". Ein schöner Abschluss eines kalten Tages ist für sie beispielsweise, wenn sie von draußen in ihre Wohnung kommt, sich mit einem Tässchen Brühe aufwärmt, mit Prosecco in die Badewanne geht und dann Pilawa guckt.
0256: Als Steffi abends Pilawas Sendung ansieht, lässt Rocky seine Tochter Amber nicht aufs Sofa.
0264: Steffi meint, dass Amber bei ihrem neuen Herrchen Sky du Mont auf dem Sofa sitzen und mit ihm "Pilawa" gucken wird. Auch sie will es sich am Abend mit Rocky gemütlich machen und erst "Pilawa", dann "Die Nanny" ansehen.
0366: Udo könnte sich für seine neue Showidee "Die Zentimeter-Show" Jörg Pilawa als Moderator vorstellen.

Franjo Pooth: [101]
0248: Steffi nimmt ihn als Beispiel dafür, dass Männer nicht unbedingt weniger attraktiv als ihre Frauen sind.

Verona Pooth: [102]
0248: Im Gespräch über die Schönheit von Frauen und Männern führt Steffi als Beispiel für eine hübsche Frau Verona an (nachdem ihr erstes Beispiel Frauke Ludowig nicht Georgs Zustimmung fand).

Q[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

Christian Rach [103]
0339: Steffi möchte mit der Bahn fahren, um dort in den Genuss der exklusiven Küche von Rach zu kommen. Sie denkt nämlich, dass er im Rahmen der "Star-Koch"-Aktion der Deutschen Bundesbahn selbst im Speisewagen kocht.

Eros Ramazzotti [104]
0310: Als Rolfs Freundin Eros Ramazzottis Gesangsauftritt bei "Wetten, dass..?" sieht, meint sie, dass er schielt.

Otto Rehhagel [105]
?: Udo hat ihn bei seinem Job als Handy-Werbefigur im Einkaufszentrum gesehen, als er am Nachbarstand (Küchen und Türen von Portas) Autogramme gab.

Nina Ricci [106]
0315: Georg soll einen neuen Duft für Marion besorgen und fragt Steffi nach Rat. Sie empfiehlt ihm unter anderem "Erde-Prindems" (L'Air du Printemps) von "Nina Riggi" (Nina Ricci).

André Rieu [107]
0224: Steffi ist enttäuscht, dass er ihr auf ihre Freundschaftsanfrage bei Facebook noch immer nicht geantwortet hat.
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 meint Udo angesichts der geladenen Gäste, die ganz großen "Stare" wären wohl zu teuer geworden. Steffi fragt nach, ob er jetzt "Semino Rossi oder André Rieu und diese" meint.

Arjen Robben [108]
0373: Udo erzählt, dass immer, wenn er beim Fußballgucken mit seinen Freunden in der Kneipe seine Lederweste trägt, zwei Hähnchen verzehrt und in der zweiten Halbzeit die Toilette aufsucht, Arjen Robben zuschlägt.

Simon Rolfes [109]
0377: Ob ein Fußballer bei der Fußball-WM in Südafrika für Deutschland dabei sein wird, lässt sich laut Udo schon vorab daran erkennen, ob es von ihm ein Panini-Sammelbild gibt. Demnach ist Rolfes im Team. ("...ist überhaupt nicht fit.")

Semino Rossi [110]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 meint Udo angesichts der geladenen Gäste, die ganz großen "Stare" wären wohl zu teuer geworden. Steffi fragt nach, ob er jetzt "Semino Rossi oder André Rieu und diese" meint.

Heinz Rühmann [111]
0019: Franz erzählt zum ersten Mal davon, dass er 1936 auf der Bahnhofstoilette in Berlin neben Heinz Rühmann an der Rinne gestanden hat. (Es werden viele weitere Male folgen...)
0255: Udo behauptet, Georg kann wegen einer Sozialphobie nicht auf die Toilette gehen, wenn Udo daneben steht (was Georg aber verneint). In diesem Zusammenhang erwähnt Franz, dass bei seiner Begegnung mit Heinz Rühmann auf der Bahnhofstoilette "alles wie geschmiert" lief und es kein Problem gab.

S[Bearbeiten]

Katharina Saalfrank [112]
0232: Georg erzählt, dass sie Wahlpromi für die SPD ist.

Wolfgang Schäuble [113]
0316: Die Geschehnisse rund um die "Steuersünder-CDs" bringen Udo auf die Idee, mit der Entlarvung von Steuersündern ebenfalls Geld zu verdienen. Er hat bereits eine CD angefertigt und hofft, dass "Schäuble anbeißt".

Rudolf Scharping [114]
0371: Steffi sieht ein Foto vom Geburtstag der dänischen Königin in der Zeitung und wundert sich, was Rudolf Scharping darauf zu suchen hat. Dabei hat sie die beiden wegen der Ähnlichkeit ("von der Frisur her sogar 100-prozentig!") miteinander verwechselt.

Maria Schell [115]
0239: Bei der Diskussion über berühmte Deutsche, die eigentlich Österreicher sind, führt Franz die Schauspielerin Maria Schell mit ihrem Film "Wirbelsturm am Po" als Beispiel an.

Maximilian Schell [116]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 und die dort anwesenden "Stare" berichtet Steffi, dass dort auch "irgendein Maximilian Schell für sein Lebenswerk" eingeladen wurde. Udo ist irritiert, denn er meint, dass sich diese Auszeichnung doch jedes Jahr Jopie Heesters abholen würde.

Romy Schneider [117]
0239: Georg erklärt den anderen, dass Romy Schneider keine Deutsche, sondern Österreicherin ist.

Arnold Schwarzenegger [118]
0368: Georg hat Angela Merkels Garderobe bei ihrer einwöchigen USA-Reise genau beobachtet und festgestellt, dass sie dort immer dieselbe Jacke ("diese rote") trug, unter anderem auch bei Schwarzenegger.

Til Schweiger [119]
0189: Udo hat im Promi-Magazin gesehen, dass man jetzt die Villa von Til Schweiger über den Sommer für € 7.500,- kalt mieten kann.
0245: Der neue Film "Männerherzen" mit Til Schweiger veranlasst Steffi zur Frage, welche Männertypen denn eigentlich Georg, Udo und Franz sind.

Bastian Schweinsteiger [120]
0320: Udo hat seiner Mutter eine Bifi-Grußkarte geschickt, bei der man sein Foto hochladen kann und dann auf einem offiziellen Bifi-Foto neben "Schweini" zu sehen ist.

Scooter [121]
0271: Wenn im Midnight Scooter läuft, gerät Udo in Trance und bekommt einen seltsamen Blick.

Scorpions [122]
0298: Udo meint, sein Lieblings-Weihnachtslied – er weiß den Titel nicht, singt aber einen kurzen Ausschnitt, wobei sich herausstellt, dass er anscheinend "Rocking All Over The World" von Status Quo meint – gebe es auch in einer gepfiffenen Version von den Scorpions.

Shakira [123]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 erwähnt Udo, dass Shakira geladen ist, woraufhin Franz fragt: "Was' dat denn?"

Silbermond [124]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 und die dort anwesenden "Stare" nennt Steffi die Band Silbermond.

Walter Spahrbier [125]
0305: Im Bistro wird darüber gesprochen, dass es immer wieder bestimmte Trendthemen wie beispielsweise Erderwärmung, Waldsterben, Persiko, Rinderwahnsinn und Lambada gibt. Steffi fragt sich in diesem Zusammenhang, was eigentlich aus Walter Spahrbier geworden ist.

Valeska Spickenbom [126]
0227: Sie moderiert "Die zeitlose Schönheitsshow" auf QVC, die Steffi begeistert verfolgt.

Silvester Stallone [127]
0224: Steffi ist enttäuscht, dass er ihr auf ihre Freundschaftsanfrage bei Facebook noch immer nicht geantwortet hat. Sie wollte ihn lediglich fragen, wann "Rambo V" rauskommt.
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 meint Udo angesichts der geladenen Gäste, die ganz großen "Stare" wie Silvester Stallone wären wohl zu teuer geworden.

Stéphanie von Monaco [128]
0302: Früher stylte sich Steffi ähnlich wie diese (Badeanzug mit hohen Beinausschnitten und einem Gürtel) und wurde in ihrer Clique auch "Prinzessin Stefanie" genannt. Udo kann zu dem Thema noch beitragen, dass sie nach seiner Kenntnis in einem Zirkuswagen wohnt, allerdings "so'm guten" mit heißer Dusche und allem.

Frank-Walter Steinmeier [129]
0227: Als Steffi kurz von "Die zeitlose Schönheitsshow" auf QVC zum Kanzlerduell zappt, hält sie ihn für den Moderator.
0260: Steffi glaubt, dass die SPD für einen Blumenstrauß gesammelt hat, der Angela Merkel nach ihrer Wahl zur Kanzlerin überreicht wurde. Georg fragt, ob sie allen Ernstes meint, Frank Walter Steinmeier würde mit einem leeren Marmeladenglas herumgehen, von jedem € 1,50 einsammeln und sagen "Unterschreib mal auf der Karte!".

T[Bearbeiten]

Jasmin Tabatabai [130]
0232: Georg erzählt, dass sie Wahlpromi für die Grünen ist.

Serdar Taşçı [131]
0377: Ob ein Fußballer bei der Fußball-WM in Südafrika für Deutschland dabei sein wird, lässt sich laut Udo schon vorab daran erkennen, ob es von ihm ein Panini-Sammelbild gibt. Demnach ist "irgendein Serbe 'Taski'" im Team.

Simone Thomalla [132]
0303: Udo hat sich den neuen Playboy mit Nacktfotos von Simone Thomalla gekauft.

Tutanchamun [133]
0329: In der gleichnamigen Folge wird über den Star-Faktor des Pharaos diskutiert. Georg hält ihn für den berühmtesten Pharao überhaupt, aber Udo findet, er war viel zu jung und hatte "noch gar nichts gerissen". Das entscheidende Argument liefert Steffi: Es gibt sogar eine Tutanchamun-Pflegeserie – blaue Tube mit Goldmaske darauf.

Bonnie Tyler [134]
0324: Zum Valentinstag 2010 möchte Steffi auf der Bühne des Midnight einen romantischen Text für Roger vorlesen und anschließend Bonnie Tylers Lied "Total Eclipse of the Heart" spielen lassen.

U[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

Wolfgang Völz [135]
0232: Georg erzählt, dass er Wahlpromi für die SPD ist.

W[Bearbeiten]

Dieter Wedel [136]
0309: Udos Mutter möchte sich Wedels Fernsehfilm "Gier" ansehen, weshalb Udo beschließt, ins Kino zu gehen.
0318: Als Georg mit neuer Haarfarbe ("Renature") im Bistro erscheint, meint Udo, Dieter Wedel sehe im Vergleich dazu richtig natürlich aus.

Michael Wendler [137]
0365: Udo meint, Howard Carpendale hätte gesagt, er kenne Wendler nicht. Daraufhin soll Wendler ihn ein "abgewracktes Schlager-Schlachtschiff" genannt haben, aber Steffi berichtigt, dass Wendler dies über Bernhard Brink geäußert hätte und außerdem sagt, wer ihn nicht kenne, sei blöde. Das muss aber Udo wieder richtig stellen: Diesen Satz hat Wendler über Howard Carpendale gesagt.

Guido Westerwelle [138]
0270: Bei der Diskussion über den Film 2012 erzählt Georg, dass Angela Merkel mitspielt. Auf Steffis Frage, ob auch Guido Westerwelle dabei ist, meint Georg, "Da is' nicht die Rede von".

Anne Will [139]
0226: Udo sieht sie für die Moderation der Rankingshow "Die 50 geilsten politischen Wünsche" vor, in der die Ergebnisse seines neuen Wahlsystems "Drei Wünsche frei" präsentiert werden sollen. Außerdem soll sie bei der Regierungsbildung vermitteln.

Bruce Willis [140]
0279: Bei der Diskussion über die Bambi-Verleihung 2009 meint Udo angesichts der geladenen Gäste, die ganz großen "Stare" wie Bruce Willis wären wohl zu teuer geworden.

X[Bearbeiten]

Y[Bearbeiten]

Z[Bearbeiten]