Stefanie Prigge

Aus Frühstück bei Stefanie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stefanie Prigge (* 30. Oktober 1966), genannt "Steffi", ist Betreiberin eines kleinen Schlemmerbistros in Norddeutschland. Typisch für sie ist ihr Ausspruch "Oh, Sünde!".

Leben[Bearbeiten]

Steffi besitzt kein Auto. Sie liest keine Zeitung.

Name[Bearbeiten]

Steffi hat keinen zweiten Vornamen. In ihrer Schulzeit wurde sie von ihrer ersten Liebe Pelle immer "SteFAni-e" (Betonung wie "Geranie") genannt. Der Kosename "Steffi" kam erst viel später.
In ihrer Clique hieß sie früher "Prinzession Stefanie" und stylte sich auch ähnlich wie diese (Badeanzug mit hohen Beinausschnitten und einem Gürtel).

Familiäres[Bearbeiten]

Steffis Vater hat den Kosenamen Sigi.

Ihre Schwester heißt Gabi und hat einen Sohn namens Timo (Steffis Neffe).

Steffi und ihre Schwester wurden von Oma Oldenburg großgezogen.

Steffi besitzt einen Hund namens Rocky.

Werdegang[Bearbeiten]

Steffi hat das Hotdog-Diplom von Stoever! Dafür hat sie 1993 zwei Tage Lehrgang in der Zentrale absolviert. Sie könnte damit jederzeit wieder zurück in den Imbiss und würde sicherlich mit Kusshand genommen.

Gemeinsam mit ihrer Schwester hat Steffi 1997 den Solarschein (auch "Bräunungsschein" genannt) gemacht. Damit darf sie bis zu drei Bräuner aufstellen und könnte sogar Teamchefin im Sonnenstudio werden.

1997 war Steffi noch Teamchefin bei "SunWorld".

Früher hat Steffi in der "Futterluke" gearbeitet.

Am 10. Oktober 2009 findet Steffis 25-jähriges Klassentreffen statt. Dort sieht sie ihre erste Liebe Pelle wieder, aber auch andere ehemalige Klassenkameraden wie Melanie Brackmann und ihren ehemaligen Erdkunde-Lehrer "Kongo-Evers". Um ihren beruflichen Erfolg dokumentieren zu können, hat Steffi auch eine Mappe vorbereitet. Ihr Fazit nach dem Klassentreffen: Steffi hat neben Melanie Brackmann wohl die größten Sprünge gemacht, und alle Männer hatten kaum noch Haare.

Eigenschaften und besondere Fähigkeiten[Bearbeiten]

Besonderes "Körperkönnen" kann Steffi nicht vorweisen, außer dass es ihr nicht gelingt, bei der Blockflöte das unterste Loch mit dem kleinen Finger zu schließen.

Steffis berühmtes Würstchengulasch ist sozusagen Gulasch ohne Gulasch, aber mit "geschnibbelte Wiener", wobei Steffi stattdessen grobe Bratwurst verwendet und das Rezept noch mit frischen Paprika aus dem Glas verfeinert. Es wird mit Knorr Fix zubereitet (nicht mit Maggi Fix, wie Udo fälschlicherweise annimmt).

Steffi ist abergläubisch: Seit Timo ihr auf dem Fernseher alle Kanäle neu eingestellt hat und QVC jetzt Programmplatz 13 belegt, hat Steffi "einen Lauf!". Auch wenn im Fernsehen gesagt wird, dass ein Produkt gleich ausverkauft ist, bekommt sie jetzt trotzdem immer noch was. Die am Telefon sagen sogar immer "Da haben sie ja Glück gehabt!"

Gesundheit[Bearbeiten]

Steffi war einmal Lippenfett-süchtig. In einer ganz schlimmen Phase nahm sie, als ihr Labello alle war und Schlecker schon zu hatte, sogar Palmin Bratfett aus dem Kühlschrank.

Seit einem traumatischen Erlebnis leidet Steffi unter Flugangst: Als sie während eines Fluges einmal dringend zur Toilette musste, wurde sie auf dem Gang von zwei Servierwagen eingekesselt. Sie verfiel in Panik, dass die Leute wohl über sie denken würden: "Was steht sie da?" und dass ihre Haare komisch sitzen könnten. Nachdem sie die Toilette endlich erreicht hatte, ertönte plötzlich der Signalton mit dem Hinweis, nicht mehr zur Toilette zu gehen und sich anzuschnallen. Steffis Nervosität war so groß, dass sie sich nicht einmal mehr traute, die Hände zu waschen. Auf dem Rückweg fühlte sie sich von den anderen Passagieren noch feindseliger angestarrt und war sich sicher, dass diese nun dachten: "Da ist sie wieder!" Seitdem ist Fliegen für sie die Hölle.

Steffi hat soziale Phobien: Wenn jemand (z. B. eine Verkäuferin) in ihrer Nähe steht, kann sie nicht shoppen. Dann bekommt sie auch eine Blockade und kann die Klamotten nicht anfassen. Außerdem kann sie nicht einparken, wenn jemand hinter ihr fährt.

Mit den Zähnen hatte Steffi noch nie Probleme, da sie überall Kronen drauf hat.

Am 12. November 2009 lässt sich Steffi auf Empfehlung von Rockys Tierarzt Dr. Brehme gegen die Schweinegrippe impfen.

Anfang 2010 geht Steffi zweimal wöchentlich ins Hallenbad, um abzunehmen. Dies gelingt ihr aber nicht, da sie dort immer eine unbändige Lust auf Pommes verspürt (und dieser auch nachgibt) und sich dort manchmal auch nur aufhält, ohne zu schwimmen.

Anfang März 2010 versucht Steffi, mit "Schlank im Schlaf" ein paar Pfunde zu verlieren. Weil man dabei ab 18 Uhr keine Kohlenhydrate mehr essen darf, nutzt sie die Zeit davor reichlich aus.

Aussehen und Außenwirkung[Bearbeiten]

Steffi hört öfter, dass sie Ähnlichkeit mit Bonnie Tyler hat.

Sie hat schon mal darüber nachgedacht, für erotische Fotos zu posieren. Da Erotik für sie aus dem Leben gegriffen sein muss, würde sie gerne in einem seidenen Morgenmantel vor einem Klavier sitzen, auf dem Kerzen stehen. Der Morgenmantel ist dabei schon etwas heruntergerutscht.

Styling[Bearbeiten]

  • Eine Tätowierung in Form eines kleinen Kuschelherzens erinnert an Steffis Discophase. Sie hat es damals mit Füller und einer kleinen Stecknadel selbst gestochen.
  • Steffi nimmt für das Styling ihrer Haare nur Volumizing-Creme – die pusht, aber klebt nicht, und ist mit Repair.
  • Wenn Steffi ins Midnight geht, schminkt sie sich Smokey Eyes mit Shadow Glow Hollywood Effect .
  • 10/2008 Frisur mit kleinen Flip-Curls in Bahamablond und Cross-Curls sowie einer Haarsträhne in der Farbe "Cocomo-Rosa 27" (hat Gabi ihr gemacht.)
  • 18.12.2008 kalkweiße Haare aufgrund eines Färbeunfalls: Steffi ließ sich wegen eines vorangegangenen Streits mit ihrer Schwester nicht mehr von dieser die Haare färben, sondern versuchte dies selbst mit einer Color-Creme mit Volumizing Effect. Obwohl sie sich die Eieruhr gestellt hatte, schlief sie bei einer Carreras-Gala im Fernsehen ein und wachte erst mitten in der Nacht auf, als schon viel zu viel Zeit verstrichen war.
  • 19.12.2008 Golden Glam & Shine (musste Jennifer von Cut'n'Style zweimal reinmachen) und eine Welle
  • 04/2009 neue Frisur, frühlingsfrisch, ein bisschen blonder, Strähnchen, und man erkennt nicht, dass es eine Welle ist (für € 59,90)

Modelkarriere[Bearbeiten]

  • Steffi lief mit blutjungen 18 Jahren auf der Landfrauenmesse bei der Braut- und Freizeitmodenschau für "Bianca's Kleiderscheune". Dabei stellte sie die Steghose exklusiv einer breiten Öffentlichkeit vor. Sie trug dazu eine Hochglanzperlon-Strumpfhose und ein freches Fußkettchen.

Radio-Auftritt[Bearbeiten]

Am 8. März 2010 hat Steffi ganze drei Mal einen Auftritt im Verkehrsfunk des NDR. Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine Meldung über Eisenteile auf der Standspur der Autobahn, die ihr auf der Heimfahrt von Möbel Höffner aufgefallen sind. Kurz nachdem sie ihre Beobachtung telefonisch der Polizei gemeldet hat, ist eine entsprechende Meldung im NDR-Verkehrsfunk zu hören, und zwar fast Wort für Wort, 100% Steffis Stil. Leider ist sie bei den Ausstrahlungen noch unterwegs und kann niemanden telefonisch erreichen und um eine Aufzeichnung bitten.

Vorlieben und Abneigungen[Bearbeiten]

Vorlieben[Bearbeiten]

Steffi blättert abends im Bett gerne im Bofrost-Katalog und genießt es, wenn Hund Rocky ihr dabei Gesellschaft leistet und ihre Füße ableckt.

Bei kaltem Wetter fällt es Steffi morgens schwer, aus dem Bett zu kommen ("Ich hab Winterstarre."). Sie stellt dann ihren Wecker immer schon auf 04:30 Uhr, weil sie es gemütlicher findet, bis 06:17 Uhr zu "schnusen" (snoozen), also immer wieder die Snooze-Taste ihres Weckers zu drücken, um jeweils weitere 9 Minuten bis zum nächsten Klingeln zu haben.

An Eisstielen aus Holz nagt Steffi rum, bis sie "so faserig" sind.

Abneigungen[Bearbeiten]

Die Österreicher mag Steffi nicht so gerne, "die sind immer so... ne? Also..."

Fan[Bearbeiten]

  • Bei den Texten von Andrea Bergs Liedern spürt Steffi eine gewisse Seelenverwandtschaft. Als sie im Dezember 2009 gemeinsam mit Franz, Georg und Udo ein Wellness-Wochenende in Andrea Bergs Hotel "Sonnenhof" verbringt, kann Steffi sogar persönlich mit ihrem Idol sprechen.
  • Steffi ist großer Fan der Flippers. Bereits als kleines Mädchen hörte sie immer "Weine nicht, kleine Eva". Zwischen ihr und der Band besteht geradezu eine magische Verbindung, denn immer, wenn die Flippers ein neues Album veröffentlichen, passiert in Steffis Leben etwas Entscheidendes in Bezug auf Liebe und Gefühle:
    • 1979 "Heimweh nach Tahiti": Steffi hatte auf einer Matratzenparty ihren ersten Zungenkuss mit einem Jungen namens Mike
    • 1984 "Ich kann den Anderen in deinen Augen sehen": Ihr damaliger Freund Kolle hatte sie gerade betrogen.
    • 1993 "Sehnsucht nach Nirgendwo": Eine Liebe scheiterte daran, dass Steffi ihr Hotdog-Diplom gemacht hatte.
    • 2009 "Das neue Hit-auf-Hit-Partyalbum": Roger tritt in Steffis Leben.
  • Steffi mag Jörg Pilawa und achtet darauf, keine seiner Sendungen zu verpassen.
  • Sie sieht sich auch gerne Filme von Rosamunde Pilcher an.
  • Bei der Handball-WM 2007, als die deutsche Mannschaft Weltmeister wurde, war Steffi Hardcore-Fan.

Hobbys[Bearbeiten]

Samstags ist Steffi immer bei ihrer Schwester zum Klönen und Zigarettenstopfen, manchmal machen sie noch ein bisschen Serviettentechnik.

Früher sammelte sie alles mit Gänsen.

Steffi taucht gerne ins Nachtleben ein. Früher, in ihrer Discophase, war sie mit Scholle und Schnugge oft im MicMac. Auch das Fancy besuchte sie gerne, und heute ist sie oft im Nachfolgelokal Midnight zu finden.

Soziale Medien[Bearbeiten]

Seit Januar 2009 ist Steffi im Hunde-Internetforum "DogStyle" aktiv (da hat ihr Neffe Timo sie reingebracht). Ihr Username lautet "Lady in Red". Mit dem User "Loewenzahn4u", der aus Jena im Saarland kommt und einen kleinen Pitbull-Spaniel besitzt, hat sich Steffi bereits über das Wetter unterhalten. Ein anderer User, "Halsband07" hat sogar schon nach ihrer Telefonnummer gefragt.

Reisen[Bearbeiten]

  • 20.-26.7.2009 Promiwohnung: 1 Woche in der Wohnung der Mutter von Norman von 9live
  • 27.7.-23.8.2009 Rumänien: 4 Wochen zusammen mit Roger und Rocky (für die Bräune)
    Es handelt sich dabei um folgendes Angebot von Sonnenklar-TV:
    € 199,- p.P.p.W., traditionsreiches Hotel inmitten einer aufstrebenden Neubausiedlung in einem renaturierten Tagebaugebiet, direkt am Schwarzen-Meer-Zubringer, naturbelassene Räumlichkeiten, ultra-all-inclusive, Essen und Trinken direkt im Haus

    Die Anreise kann allerdings nicht im Flugzeug erfolgen, da Rocky über 8 kg wiegt und Steffi ihn deshalb nicht als Handgepäck mit in die Kabine nehmen kann. Er müsste dann im Frachtraum reisen, was ihm aber zu kalt und langweilig wäre. Eine Diät bis zum Urlaubstermin verläuft nicht erfolgreich, so dass Steffi, Roger und Rocky beschließen, mit dem Auto zu fahren. Deshalb müssen statt ursprünglich 3 nun insgesamt 4 Wochen für den Urlaub eingeplant werden, da An- und Abreise jeweils eine Woche dauern.
    Die Beziehung zwischen Steffi und Roger zeigt im Urlaub gnadenlos ihre Schwachstellen: Roger will beispielsweise nie shoppen gehen. Wenn Steffi in den Läden ist und er wegen Rocky draußen warten muss, zieht er immer ein langes Gesicht. Nach ein, zwei Stunden hat Steffi deshalb meistens keine Lust mehr und verlässt den Laden. Im Urlaub fällt Steffi generell Rogers Lustlosigkeit auf: Will sie mal etwas erleben, z. B. andere Hotels ansehen, möchte Roger lieber ein Kloster besichtigen. Bittet sie ihn, das Buffett abzufilmen, möchte er den Speicherplatz auf der Kamera lieber für das Filmen einer Prozession der orthodoxen Kirche freihalten.
    Einen Monat nach dem Urlaub legt Steffi ein Fotobuch mit dem Titel "Rumänien 2009" an. Die Arbeit wühlt sie emotional sehr auf, da sie zeitweise an starken Schreibblockaden leidet.

  • 19.-20. Dezember 2009 Kleinaspach (Baden-Württemberg): Zu ihrem 43. Geburtstag schenken Franz, Georg und Udo Steffi ein gemeinsames Wellness-Wochenende in Andrea Bergs "Hotel Sonnenhof".

Schnäppchen und andere Einkäufe[Bearbeiten]

Steffi ist 4-Sterne-Kundin bei QVC.

Telekommunikation[Bearbeiten]

  • Steffi ist seit einem telefonischen Beratungsgespräch im September 2008 Entertain ComfortPlus-Kundin bei Tele Home. Damit kann sie beispielsweise zeitversetzt telefonieren und 24 Stunden fernsehen, alles aus einer Steckdose für nur € 89,90!
    Das rächt sich aber später, als sie durch ständiges "Pause"-Drücken beim Fernsehen irgendwann schon ca. 4 Wochen im Rückstand ist, die sie gar nicht mehr aufholen kann.
  • Ein Anruf bei der Telekom-Kundenhotline führte zwar nicht zur angestrebten Lösung (Steffi wollte Werbe-E-Mails bekommen), aber die nette Callcenter-Dame überzeugte Steffi von einem Zusatzvertrag für nur € 19,99, mit dem sie nun rund um die Uhr zwei Nummern im Ausland anrufen kann. Zum Nulltarif!
  • zwei Motorola Razr-Handys in Edel-Optik mit Swarovski-Steinen plus Mini-Laptop und Ladegerät aus dem Teleshop: Zweijahresvertrag mit der Verpflichtung, für mindestens € 15,- pro Monat zu telefonieren, 80 ct. pro Minute in alle anderen Netze, Klingeltöne schon dabei

Kleidung[Bearbeiten]

  • Moonlightshirts in den Farben Schokoladenton / Rot / Schwarz mit Omega-Kragen und Steinbesatz in Brillantoptik von Ricarda M. (aus dem Fernsehshop für € 49,99) inkl. Samtschal
    Dabei handelt es sich um exklusive Mode (Designerworld), und man ist damit im Megatrend! Man kann es plain oder casual tragen und zu Leggings, Blue Jeans, Marlenehose, Nadelstreif, Capri kombinieren oder auch mal eine andere Farbe nehmen - dann hat man jedes Mal einen anderen Stil. Das Shirt ist figurumschmeichelnd, und den mitgelieferten Schal kann man vielfältig einsetzen: als Schal, als Stirnband, als Gürtel,...
  • Zweiteiler "Daily Comfort" aus Microfaser in der Farbe Aubergine für € 29,99 – total gemütlich, und im Notfall kann man damit auch an die Tür gehen
  • Lederweste für Udo: beige, in Second-Hand-Optik mit vielen Pattentaschen, Original Lammnappa von QVC
  • Crazy Glam Shirt von Ricarda M. mit Strassdetail und Kontrastnähten, von QVC
  • Little Rose Pyjamaanzug in Blumendruck mit Slitausschnitt und Dehnbund beim Wohlfühl-Microfaser-Outlet auf QVC
  • Formschön-Premium-Bodys mit Überkreuz-Stützfunktion am Rücken und eingestricktem Stützkreuz vorne
  • Original Maren-Gilzer-Tunika mit Tunnelzug und Taillenkordel, Seitenschlitze unterm Halbarm, Saumweite 112 (Wäsche und Punktbügeln von links, nicht trocknergeeignet)
  • Kleidung von Dolce & Gabbena mit Glam-Druck aus dem Rumänienurlaub (ist ein Original, sagten sie dort)
  • Slinky Shirt
  • Wildleder-Hotpants über Woll-Leggings
  • Federschmuck-Shirt von Art & Color: QVC wollte bei Steffi telefonisch Bescheid sagen, wenn es diese T-Shirts wieder mit Dreiviertel-Arm gibt.
  • Blazer mit höherem Polyesteranteil (deshalb knitterfrei – so wie Angela Merkels roter Blazer, den sie während ihrer gesamten USA-Reise 2010 trug) und nur angedeuteten Pattentaschen

Schmuck[Bearbeiten]

  • 585er-Ohrstecker mit Südseeperle von QVC (Es war gerade Edelsteinwoche.)
  • original Rado-Digitaluhr mit Batterie für € 12,- aus dem Rumänienurlaub

Haushalt und Deko[Bearbeiten]

  • Antihaftbratpfannen, erfunden von der NASA, mit 30 Jahren Garantie
    Steffi hat davon 2 für 1 zum Preis von € 29,90 gekauft.
  • Marienkäfer-Dekokissen für das Sofa, aufgeraute Mikrofaser in Plüschoptik, bis 60°C waschbar für € 12,99
  • Original Künstler-Wohlfühl-Herbstdeko von HSE für € 11,90 plus Versand
  • V-Hobel von HSE für € 39,98
  • Weihnachtsbaum, vorgeschmückt, in 3 Größen einstellbar, antiallergisch
  • Wischsysteme: In Folge 0352 thematisiert Steffi eine wichtige Entscheidung in ihrem Leben, die ihr mit knapp 44 Jahren noch bevorsteht: neues Wischsystem – ja oder nein? Die Vorteile wären: drehbarer Fransenmopp ohne Bücken und feuchte Hände sowie Trockenschleuder für nebelfeuchtes Wischen
    Sie besitzt allerdings schon mehrere Wischsysteme:
    • ein Mopp mit klassischen Feudelfransen und ohne Trockenschleuder
    • ein Swiffer mit feuchten Tüchern und Teleskopsystem
    • ein Wischsystem mit Nassfaser und Kurzflor (Hersteller unbekannt)
    • ein Klapphaltersystem aus Plastik
    • ein Klapphaltersystem aus Metall
    Steffi tendiert schließlich dazu, den Swiffer mit dem kurzen Stiel ins Auto zu nehmen, falls unterwegs mal was sein sollte.

Lifestyle und Wellness[Bearbeiten]

  • Bauch-weg-Gürtel mit Material aus der Weltraumforschung, nahtfrei, unsichtbar
    vom Teleshop zum Preis von € 12,80
  • Bomberjacke für Hunde im US-Army-Look ("Camouflansch") mit Kapuze und original Kaninchenfell aus Microfaser für € 18,99
  • Hunde-Faschingskostüm "Feuerwehrmann" für € 29,90 mit Hut

Steffi und die Männer[Bearbeiten]

Steffi hat sich nie auf einen einzigen Männertyp festgelegt.

Lebensphasen[Bearbeiten]

  • Steffis Discophase: Da waren sie immer mit Schnugge und Scholle nach'm MicMac. Aus dieser Zeit stammt ihre Tätowierung (siehe unter Styling).

Bekanntschaften[Bearbeiten]

  • Mike, mit dem Steffi 1979 auf einer Matratzenparty ihren ersten Zungenkuss hatte
  • Porky
  • Kolle, der sie aber 1984 betrog
  • ein Mann, mit dem die Liebe 1993 daran scheiterte, dass Steffi ihr Hotdog-Diplom bestanden hatte
  • Steffis sechster Freund war im Ascona-B-Club "Nordblitz – die Ascona-B-Freunde".
  • Flirt mit einem Mann im Feuerwehrkostüm beim "Baggerfasching" 2009 im Midnight
  • Manchmal scheint es, dass Steffi Gefühle für Georg Ahlers hegt. So ist sie sichtlich aufgewühlt, als seine Beziehung mit Marion bekannt wird, und reagiert mit Eifersucht.
  • Dass Udo bei diversen Unternehmungen mit ihr mitkommen möchte, nervt Steffi zwar, aber wenn er von seinen Tankstellen-Besuchen und Barbara erzählt, regt sich in ihr doch die Eifersucht. ("Ach, dann kannst' ja dies' Jahr auch wieder zu deine Barbara, also...!" / "Allein schon... Sie [Anm.: Barbara] hat ja gar keine Salmonellen!" – "Ach, so weit seid ihr schon, ja?")
  • Roger, den Steffi am 13.6.2009 als Lebensmittelkontrolleur in ihrem Bistro kennen lernt, und der bis März 2010 der Mann an ihrer Seite ist
  • Im April 2010 erlebt Steffi einen Ampelflirt: Bereits beim Drive-In-Schalter von McDonald's entdeckt Steffi den Mann hinter ihr und hat im Rückspiegel Blickkontakt. An einer Ampel stehen die beiden dann nebeneinander und amüsieren sich beide darüber, dass ihm die Käsesauce auf die Hose tropft und er sich beim Lachen darüber fast verschluckt, so dass ihm die Cola aus der Nase läuft. Als ihm an der nächsten Ampel jemand hinten in sein Auto fährt, verlieren sich die beiden aus den Augen. Aber Steffi weiß immerhin sein Kennzeichen (das Georg sofort haben möchte, um ihn wegen verkehrswidrigen Verhaltens anzuzeigen).

Promis[Bearbeiten]

  • Andy Borg: "sieht super aus, top gestylt"
  • Pierre Brice als Winnetou ein Traumtyp, den Steffi nicht von der Bettkante geschmissen hätte
  • Gunter Gabriel: "Den könntest du mir auf den Bauch binden..."
  • Norman von 9live findet Steffi ganz niedlich. Er ist ein Fernsehstar, den doch wohl jeder von seinen Sendungen "Funny Money", "Wortrakete" und "Knobelgitter" (alles Top-Sendungen!) kennt.
  • Matthias Reim ist Steffis Meinung nach so natürlich geblieben, ein Star zum Anfassen, der könnte ihr auch noch gefährlich werden.
  • Kai Pflaume spielt eine Rolle in Steffis Tagträumen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Schokoküsse verzehrt Steffi folgendermaßen: Sie nimmt ganz vorsichtig den Deckel unten ab und schleckt dann das Weiße raus. Ihr bisher noch nicht erreichtes Traumziel ist, dass nur die braune Hülle übrig bleibt.

Steffis Telefon[Bearbeiten]

Ihre Top 10 im Nummernspeicher sind:

  • 01 QVC
  • 02 HSE
  • 03 Gabi
  • 04 Timo
  • 05 Herr Reimer (Wurstlieferant)
  • 06 Rockys Tierpsychologe
  • 07 Polizei (bis März 2009) / Astro-TV-Hotline (ab März 2009)
  • 08 Feuerwehr (bis März 2009) / Service-Nummer 115 (ab März 2009)
  • 09 geht euch gar nichts an!
  • 10 Georg

Der Klingelton ist "Mamacita" von Mark Medlock.

Steffi hat ihre Mailbox deaktiviert, da ihre Schwester ihr dort sonst laufend Sprachnachrichten mit der Frage hinterlassen würde, ob Steffi sie angerufen hat.