Valentinstag

Aus Frühstück bei Stefanie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Inhaltsverzeichnis

2009[Bearbeiten]

In Steffis Schlemmerbistro erhält jeder Kunde am Valentinstag sowie am Folgetag ein "I love you"-Mettherz, um sein Brötchen selbst zu schmieren. Anders als Udo sind Georg und Franz davon nicht sonderlich begeistert.

Aber auch andere Dienstleister haben für diesen romantischen Tag besondere Angebote: Bei Netto gibt es Mozartherzen, Nudelherzen, Tiefkühl-Racletteherzen paniert und Pizza Amore Salami für € 1,35. An der Fleischtheke von Edeka wird Romantikpfanne aus dem Schweineschinken zum Valentinspreis von € 7,99 pro Kilo angeboten.

Georg überlegt, seiner Nachbarin Marion zum Valentinstag eine Palette Joghurt in Herzform von Landliebe zu schenken, um ihr Herz zu gewinnen.

Udo übermittelt seiner Mutter immer Valentinstags-Grüße in Zeitungsannoncen, und zwar völlig kostenlos. Dazu durchforstet er alle Anzeigen nach Texten wie "Ich hab' Dich lieb, Dein Kleiner" und behauptet seiner Mutter gegenüber, diese Anzeige sei von ihm. Sie ist dann immer so gerührt, dass sie weint und Udo einen 50-Euro-Schein zusteckt.

2010[Bearbeiten]

Da der Valentinstag in diesem Jahr so günstig liegt (er fällt auf einen Sonntag), beschließen Steffi und Roger im Midnight "reinzufeiern", wo am Samstagabend ein Ü40-Flirtfasching unter dem Motto "Midnight Helau! Hengst trifft Stute" stattfindet. Steffi hat dafür schon etwas vorbereitet, um zu spüren, wo sie mit Roger steht: Um Punkt 12 möchte sie auf die Bühne gehen und für ihn folgenden romantischen Text vorlesen:

Lieber Roger, an dem Tag, an dem du geboren wurdest, hat es geregnet.
Aber es waren Tränen, die vom Himmel fielen, denn der Himmel merkte, dass ein Engel fehlte.

Danach soll Bonnie Tyler mit "dies Clips of se heart" ("Total Eclipse of the Heart") gespielt werden.
Als Steffi im Bistro von ihren Plänen erzählt, wird ihre Vorfreude von Georg allerdings jäh zunichte gemacht. Er ist der Meinung, es müsse nachgeprüft werden, ob es am Tag von Rogers Geburt tatsächlich geregnet hat, notfalls mit Hilfe von Klimaaufzeichnungen.

Am Sonntagmorgen werden die beiden an einem "Valentins Romantic Brunch" teilnehmen, das ab 09:00 Uhr im Waldschlösschen stattfindet. ("Lachs satt, Glas Sekt inklusive, schön Bild am Sonntag dazu...")


Das Wochenende gestaltete sich dann aber doch nicht so romantisch wie von Steffi erhofft. Da Roger die Happy Hour sehr effizient genutzt hatte (Udo traf ihn alle 5 Minuten am Tresen), hielt er sich um Mitternacht gar nicht in der Nähe der Bühne auf, sondern war am Parkplatz mit den Folgen seiner alkoholbedingten Übelkeit beschäftigt. Von DJ Crazy Krümel netterweise darauf hingewiesen, entschied sich Steffi, Roger ihr Gedicht direkt vor Ort vorzutragen.
Seine Reaktion: völlige Sprachlosigkeit.

Steffis Hoffnung, wenigstens danach in ihrer Wohnung noch einen schönen gemeinsamen Abend zu verbringen, erfüllte sich leider nicht. Nachdem sie sich frisch gemacht hatte und in etwas Bequemes geschlüpft war, fand sie Roger in Unterhose auf dem Sofa sitzend vor, wie er mit einem Teller Spiegeleier auf den Knien im Fernsehen die Olympia-Sportübertragung "Buckelpiste Damen" verfolgte, woraufhin sie verärgert schlafen ging.

Auch das "Romantic Brunch" im Waldschlösschen entsprach nicht ganz ihren Erwartungen. Es gab zwar reichlich Lachs, aber Steffi und Roger mussten in einem Vorzelt mit Heizpilz sitzen, was die Freude etwas trübte.